CAN-Infrastruktur IXXAT CAN-Repeater

IXXAT Repeater sind in Hinsicht auf Robustheit, Temperaturbereich und Sicherheit speziell für den Einsatz in industrieller Umgebung konzipiert. Durch ihren Einsatz kann die Zuverlässigkeit eines Systems signifikant erhöht werden, und dies bei gleichzeitiger Kosteneinsparung durch eine oftmals einfachere Leitungsführung.

Die CAN-Repeater werden für die physikalische Kopplung zweier oder mehrerer Segmente eines CAN-Bussystems eingesetzt. Sie ermöglichen somit die Realisierung von Baum- oder Sterntopologien sowie den Einsatz langer Stichleitungen. Durch Repeater verbundene Systeme sind eigenständige elektrische Segmente, welche signaltechnisch optimal abgeschlossen werden können. Darüber hinaus können durch die galvanische Trennung der Repeater Netzwerksegmente elektrisch entkoppelt werden.

Highlights

  • Kosteneinsparung durch einfachere Verdrahtung • Erhöhung der Systemausdehnung
  • Filter und Konvertierungsfunktionalität
  • Höhere Systemzuverlässigkeit
  • Schutz durch galvanische Isolation • Kopplung und Zugang via Bluetooth, • Ethernet, etc.
  • Hutschienen-Backbone-Bus

 

page38image567031984

Herkömmliche Busstruktur

Die Signaltechnische Distanz zwischen den beiden am weitesten entfernten Knoten (1/6) ist 220 Meter.

page38image567032592

Erweiterte Busstruktur mit Stichleitung

Die Signaltechnische Distanz zwischen den beiden am weitesten enternen Knoten (1/4 oder 4/6) ist 150 Meter