Software PC

Visualisierung – zenon Supervisor

COPA-DATA PRÄSENTIERT DAS NEUE ZENON 8 SUPERVISOR

zenon ist die vielseitig einsetzbare Produktfamilie von COPA-DATA für industrienahe und ergonomische Prozesslösungen vom Sensor bis zum ERP. Sie besteht aus zenon Analyzer, zenon Supervisor, zenon Operator und zenon Logic. zenon Analyzer erstellt anhand verfügbarer Templates maßgeschneiderte Reports (z.B. zu Verbrauch, Stillstandszeiten, Produk- tivitätskennzahlen) auf Basis von Daten aus IT und Automatisierung. zenon Supervisor erlaubt als unabhängiges SCADA-System die umfassende Prozesskontrolle und Steuerung redundanter Systeme, auch in komplexen Netzwerken und per sicherem Remote-Zugriff. zenon Operator sorgt als HMI-System für sichere Maschinensteuerung und einfache, intuitive Bedienung – inklusive Multitouch. zenon Logic ermöglicht als integriertes, IEC 61131-3-basiertes SPS-System optimale Prozesssteuerung und logische Datenverarbeitung.

Die zenon Produktfamilie integriert sich als plattformunabhängiges Portfolio für Prozesslösungen problemlos in bestehende Automatisierungs- und IT-Umgebungen und macht mit Wizards und Vorlagen sowohl die Projek- tierung als auch den Umstieg von anderen Systemen einfach. Das Prinzip „Parametrieren statt Programmieren“ ist charakteristisches Merkmal der zenon Produktfamilie.

 

Highlights des HM/SCADA-Systems:

  • Durchgängige, sichere Systemfamilie (kompatibel mit allen Windows Versionen von IoT bis Server)

  • Hochverfügbare Projektentwicklung mit plattformunabhängigem Entwicklungsstudio

  • Automatische Verteilung von Nutz- und Projektierungsdaten

  • Einfache Projektierung über standardisierte und frei wählbare Parameter

  • Zeitsparende Projektierung durch grafisch-intuitive Oberfläche

  • Flexible Projekterweiterung durch unbegrenzten Variablenausbau

  • Hohe Connectivity: Mit über 300 verschiedenen selbstentwickelten SPS-Treiben


Neuigkeiten in zenen 8:

  • Neue Analysemöglichkeiten dank Schichtfilter
  • Umfassende Optimierungen des Modules Extended Trend • Flexiblere Liezenzierung
  • Performancevervesserungen
  • Neue Module für Netzberechnungen